Beistelltische sind wichtige Möbel beim Einrichten
Beistelltische – Die kleinen Helden des Interior Designs

INTERIOR DESIGN TIPPS

Beistelltische sind meine kleine Helden des Interior Designs. Warum? Weil sie viel mehr können, als einfach nur da stehen und gut aussehen.

Vor einigen Jahren habe ich die Beistelltische von Notre Monde entdeckt und bin immer noch begeistert – mit ihren abnehmbaren Tabletts sind sie flexibel und stylisch. Es gibt sie in vielen wunderschönen Designs. Deshalb stehen schon lange zwei davon in meinem Wohnzimmer. Natürlich habe ich sie auch einigen meiner Kunden vorgeschlagen.

Besitelltische Beistelltische als Einrichtungselemente: Tipps und Ideen für ein schönes Wohnzimmer.

Foto: Maren Kindler

Warum Beistelltische frischen Wind ins Wohnzimmer bringen:

1. FLEXIBEL UND VIELSEITIG

Ob einfach nur eine Tasse Kaffee beim Lesen oder ein extra Platz für eine Vase mit frischen Blumen – sie sind meine Geheimwaffe für ein schöneres Zuhause.

Gästen bieten Beistelltische Platz, um bequem Gläser darauf abzustellen, ohne sich zum Couchtisch strecken zu müssen. Oder für ein Glas Wein während Sie Ihre Lieblings Netflix-Serie schauen.

Und Beistelltische sind super flexibel. Schnell sind sie dorthin gestellt, wo man sie gerade braucht.

2. STILVOLL UND ELEGANT

Eine gelungene Einrichtung lebt von einem Mix aus Stilen, Materialien und Farbtönen. Das ist es, was einen Raum lebendig und individuell macht. Diese Regel gilt auch für Beistelltische. Also ruhig etwas aussuchen, was den bisherigen Stil nicht einfach kopiert, sondern stylisch ergänzt.

Mein Tipp:
Es müssen nicht einmal die gleichen Modelle sein – verschiedene Beistelltische in einem Raum sehen spannend aus.

3. DEN RAHMEN SPRENGEN

Wer sagt, dass Möbel immer nach einem strikten Plan stehen müssen? Mit einem Beistelltisch wird das klassische Set-Up mit Sofa, Sessel und Couch- oder Salontisch gesprengt. So wirkt alles lockerer und lässiger.

In einem Raum können zwei oder auch drei Beistelltische gut aussehen. So zum Beispiel auf einer oder beiden Seite des Sofas und bei einem Sessel. 

Oder anstelle eines klassischen Couchtisches oder Salontisches einfach mehrere zusammen arrangieren.

4. PERSÖNLICHKEIT ZEIGEN

Unser Zuhause ist ein Ort, der uns glücklich machen soll. Deshalb wollen wir keine 0815 Möbel, sondern ein Design, das unseren individuellen Stil unterstreicht. Gerade bei Beistelltischen ruhig mit Materialien, Formen und Farben spielen.

5. PERFEKTE LÖSUNG

Gibt es bei Ihnen zu Hause eine ungenutzte, leere Ecke, die traurig wirkt? Mit einem Beistelltisch und einer schönen Vase, Pflanze oder stylischen Lampe wird daraus ein Schmuckstück, das sofort ein gutes Gefühl vermittelt.

 Lassen Sie mich gerne wissen, was Sie verändert haben. Ich bin schon gespannt von Ihnen zu hören. 

Es gibt doch noch Räume mit dunklen Ecken? Ich stehe Ihnen gerne zur Seite auf dem Weg in ein Zuhause, das Sie glücklich macht.

Interior design Beispiele für Beistelltische

Fotos: Studio McGee

Und hier noch praktische Tipps

  • Am besten erst am Schluss, wenn das übrige Design des Raumes definiert ist, als «Sahnehäubchen» aussuchen. Oder eben ergänzend zur bestehenden Einrichtung.

  • Der Beistelltisch sollte ungefähr so hoch sein wie die Armlehne.

  • Auf jeden Fall vorher messen, wie hoch Ihr neuer kleiner Held sein soll, um Überraschungen zu vermeiden.

Lassen Sie Ihr Zuhause strahlen.

Machen Sie es zu einem Ort, der Sie glücklich macht.

Ich unterstütze Sie auf dem Weg dahin.

Blühen Sie auf - mit meinem Newsletter voller frischer Wohnideen!

Machen Sie mehr aus Ihrem Zuhause und melden Sie sich zu meinen kostenlosen Tipps an:


.

Mehr Tipps rund um Interior Design

Einfach gemütlich

In 6 Schritten zu einem gemütlicheren Zuhause

Holen Sie sich meine Checkliste für ein gemütlicheres Zuhause. 
Gestalten Sie Ihre Räume so, damit Sie sich wohlfühlen.

Ich halte Ihre Daten gemäss meiner Datenschutzerklärung vertraulich. Wenn mein kostenloser Newsletter doch nichts für Sie sein sollte, sind Sie mit einem Klick wieder abgemeldet.

MEHR GEMÜTLICHKEIT

Mit Licht und Farben mehr Gemütlichkeit in Ihr Zuhause bringen

Sie brauchen kein Studium für ein gemütliches Zuhause. Sie brauchen einfach wichtigsten Tipps für Licht und Farbe, um sich in Ihren Räumen wohlzufühlen.

Gut, dass die einfach umzusetzen sind.
An welche Adresse darf ich sie senden?

Ich halte Ihre Daten gemäss meiner Datenschutzerklärung vertraulich. Wenn mein kostenloser Newsletter doch nichts für Sie sein sollte, sind Sie mit einem Klick wieder abgemeldet.

NEWSLETTER

Lassen Sie Ihr Zuhause aufblühen!

Meinen besten Tipps und wertvolle Inspirationen für ein schönes Zuhause direkt in Ihrem Posteingang.

«Ich lese Ihre Newsletter sehr gerne. Grosses Kompliment, sie inspirieren mich jedes Mal aufs Neue.» Monica R.


Ich behandle Ihre Daten vertraulich, gemäß meiner Datenschutzerklärung. Wenn mein Newsletter nichts für Sie ist, können Sie ihn mit einem Klick wieder abbestellen.