Einrichtungstipps fürs Schlafzimmer
Die richtige Beleuchtung macht den Unterschied

INTERIOR DESIGN TIPPS

Kürzlich war ich bei einer Freundin abends zum Essen eingeladen. Wir sassen alle gemütlich am Tisch in ihrem grossen Wohn- Esszimmer. Alles war angenehm, aber irgendetwas schien nicht ganz zu stimmen. Von meinem Platz aus fiel mein Blick auf die dunkle Wand beim Fernseher. Schade, denn für eine gemütliche Atmosphäre braucht es einfach eine gute Beleuchtuchtung.

Besonders jetzt, da es so früh dunkel wird. Und bis Weihnachten jeden Tag noch ein bisschen eher. 

Daher ist die Nummer eins für eine angenehme Atmosphäre, wenn’s draussen dunkel ist, die richtige Beleuchtung – die richtige Anzahl von Lampen, richtig platziert. 

Entdecke in den folgenden Tipps, wie du mit Licht dein Zuhause gemütlicher machst.

Fotocredit: Sarah Ley Fotografie, Foscarini

1. TIPP: BELEUCHTUNGSCHECK

Warum es Sinn macht, mal die Deckenlampen auszuschalten

Wie gesagt, Licht und Lampen sind das Wichtigste für eine gemütliche Atmosphäre, wenn’s abends dunkel ist. 

Nehmen Sie sich also einen Moment und überprüfen Ihre Beleuchtung. Was gefällt Ihnen  und was ist noch nicht so gut? Gibt es dunkle, unbeleuchtete Ecken? 

Deckenlampen beleuchten den Raum gleichförmig. Daher machen Sie einen Versuch: Schalten Sie  Ihre Deckenlampe oder Deckenspots ganz aus. Was passiert? Braucht es eine zusätzliche Tischlampe oder eine neue Hängeleuchte? Oder ganz einfach nur einen neuen Lampenschirm?

Fotocredit: Vibia, BTC

2. TIPP: VON DER MODE LERNEN

Layering funktioniert nicht nur in der Mode

Layering ist nicht nur bei Kleidern ein genialer Tipp. Auch bei der Beleuchtung von Räumen kann man für eine einladende Atmosphäre schichten. Dann überschneiden sich die Lichtkegel und Schatten hier und da. Das sieht spannend aus.

Platzieren Sie ein paar Tischlampen auf verschiedenen Ebenen, sei es in einem Regal oder auf einem Sideboard. Ihr sanftes, stimmungsvolles Licht schafft sofort eine gemütliche Atmosphäre.

Vielleicht wäre eine Stehlampe eine gute Idee? Sie erhellt dunkle Ecken oder spendet zusätzliches Licht zum Lesen.

Tragbare Lampen sind flexibel und können immer dahin mitgenommen werden, wo man sie gerade braucht. So haben Sie optimales Licht, wo immer Sie sind.  

Fotocredit: daves_home

3. TIPP: WENIG BEACHTET

Einheitliche Lichtfarbe

Helles, sehr weisses Licht ist ideal, um zu arbeiten. Dagegen sind warmweisse Leuchtmittel wärmer und weicher. Sie erinnern an ein angenehmes Kerzenlicht. Ideal also für entspannende Augenblicke. Achten Sie deshalb darauf, Leuchtmittel mit Kelvin-Werten um 2.700 zu nehmen.

Und noch ein kleiner Tipp: Glühbirnen mit unterschiedlichen Farbtemperaturen sehen schräg aus. Das Auge fühlt sich unbewusst irritiert. Deshalb unbedingt sicherstellen, dass alle Glühbirnen & Co. die gleiche Farbtemperatur haben. So entsteht eine angenehme Atmosphäre. 

Fotocredit: Abigail Ahern, t2.gstatic

4. TIPP: UNTERSCHÄTZT

Für ein gutes Gefühl den Aussenbereich beleuchten

Auch in der dunklen Jahreszeit den Balkon oder Terrasse beleuchten

Fällt unser Blick auf etwas Dunkles, überkommt uns oft ein unangenehmes Gefühl. Vielleicht lauert ja da draussen etwas Bedrohliches? Daher nicht nur die Innenräume, sondern auch die Terrasse oder den Balkon beleuchten. 

So wird das Wohnzimmer optisch gleich etwas grösser und wir fühlen uns sicher. Das Foto rechts habe ich übrigens gerade von meiner Terrasse aufgenommen. 

Wie wäre es zudem, die Haustüre mit ein paar LED Kerzen mit einer Zeitschaltuhr aufzuwerten? Das sorgt abends beim Nachhausekommen gleich für ein gutes Gefühl.

Fotocredit: freshhouse, MACK interior design

5. TIPP: KLEINES BUDGET – GROSSE WIRKUNG

Kerzen machen gemütlich

Kerzen sind ein einfaches Mittel für Gemütlichkeit im Wohnzimmer

Kerzen strahlen einfach Gemütlichkeit aus. Ob in schönen Kerzenständern oder – wie ich es zuhause mache – Kerzen in verschiedenen Grössen zusammen auf einem Tablett arrangieren.

Vielleicht probieren Sie statt weissen, mal farbige Kerzen, wie beige grau oder andere ruhige Töne aus. 

Wie wär’s mit Bienenwachskerzen? Ich habe mir kürzlich welche als Teelichter gekauft. Mein Grossvater war Imker und ich liebe den Duft.

Fotos: Connox, Kaboompics

 Lassen Sie mich gerne wissen, was Sie verändert haben. Ich bin schon gespannt von Ihnen zu hören. 

Es gibt doch noch Räume mit dunklen Ecken? Ich stehe Ihnen gerne zur Seite auf dem Weg in ein Zuhause, das Sie glücklich macht.

Blühen Sie auf - mit meinem Newsletter voller frischer Wohnideen!

Machen Sie mehr aus Ihrem Zuhause und melden Sie sich zu meinen kostenlosen Tipps an:


.

Mehr Tipps rund um Interior Design

Einfach gemütlich

In 6 Schritten zu einem gemütlicheren Zuhause

Holen Sie sich meine Checkliste für ein gemütlicheres Zuhause. 
Gestalten Sie Ihre Räume so, damit Sie sich wohlfühlen.

Ich halte Ihre Daten gemäss meiner Datenschutzerklärung vertraulich. Wenn mein kostenloser Newsletter doch nichts für Sie sein sollte, sind Sie mit einem Klick wieder abgemeldet.

MEHR GEMÜTLICHKEIT

Mit Licht und Farben mehr Gemütlichkeit in Ihr Zuhause bringen

Sie brauchen kein Studium für ein gemütliches Zuhause. Sie brauchen einfach wichtigsten Tipps für Licht und Farbe, um sich in Ihren Räumen wohlzufühlen.

Gut, dass die einfach umzusetzen sind.
An welche Adresse darf ich sie senden?

Ich halte Ihre Daten gemäss meiner Datenschutzerklärung vertraulich. Wenn mein kostenloser Newsletter doch nichts für Sie sein sollte, sind Sie mit einem Klick wieder abgemeldet.

NEWSLETTER

Lassen Sie Ihr Zuhause aufblühen!

Meinen besten Tipps und wertvolle Inspirationen für ein schönes Zuhause direkt in Ihrem Posteingang.

«Ich lese Ihre Newsletter immer gerne. Grosses Kompliment, sie inspirieren mich jedes Mal aufs Neue.» Monica R.


Ich behandle Ihre Daten vertraulich, gemäß meiner Datenschutzerklärung. Wenn mein Newsletter nichts für Sie ist, können Sie ihn mit einem Klick wieder abbestellen.